Presse & Events

Termine

Auf folgenden Veranstaltungen können Sie den Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces und die Institute treffen:

Messe / 1.4.2019

Hannover Messe 2019

Besuchen Sie den Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces auf der Hannover Messe 2019 in der Digital Factory, Halle 6, Stand A 30!

 

Konferenz / 20.2.2019

LSE - Lasersymposium Elektromobilität

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Workshop / 10.4.2019

5. UKP-WORKSHOP: Ultrafast Laser Technology

Der 5. UKP-Workshop präsentiert neben den Grundlagen der UKP-Technologie eine Übersicht zu aktuellen Entwicklungen im Bereich der Strahlquellen sowie auch der notwendigen Systemtechnik.

Konferenz / 5.11.2019

pro flex 2019

After a successful pro flex 2017, we are delighted to announce the date of pro flex 2019 and to invite you to a highly interesting conference!

Abbrechen
  • Hannover Messe Industrie / 2019

    Hannover Messe 2019: Der Verbund Light and Surfaces auf der Leitmesse »Digital Factory«

    Fraunhofer-Verbund Light and Surfaces / 14.2.2019

    © Fraunhofer FEP

    Unter dem diesjährigen Leitthema „Industrial Intelligence“ werden vom 1. bis zum 5. April 2019, 6.500 Unternehmen aus 75 Ländern zur Weltleitmesse der Industrie in Hannover erwartet. Auch in diesem Jahr wird der Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces auf der Hannover Messe mit zahlreichen Exponaten vertreten sein und Innovationen aus den Bereichen Oberflächentechnik und Photonik ausstellen:

    mehr Info
  • Ausstellung des Prototypen auf der embedded world, Nürnberg 26. – 28. Februar / 2019

    Blaue OLED auf Silizium-Sensor detektiert Phosphoreszenz

    Fraunhofer FEP / 29.1.2019

    © Fraunhofer FEP, Fotografin: Claudia Jacquemin

    Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP entwickelt seit Jahren Sensoren auf Grundlage der OLED-auf-Silizium-Technologie. Nun entwickelten die Forscher einen miniaturisierten Phosphoreszenzsensor, der auf kleinster Chipfläche Marker und Sensor vereint und perspektivisch preisgünstig gefertigt werden könnte. Auf der embedded world 2019, vom 26. – 28. Februar, in Nürnberg, am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle 4, Stand Nr. 4-470 stellen die Forscher den ersten Prototypen des Sensors vor, der derzeit auf die Detektion von Sauerstoffveränderungen ausgelegt ist.

    mehr Info
  • Phototonics West, San Francisco 5. - 7. Februar / 2019

    Photonics West 2019: Fraunhofer IOF zeigt neue Technologien für die Erdbeobachtung

    Fraunhofer IOF / 28.1.2019

    © Fraunhofer IOF

    Die Photonics West in San Francisco gilt als eine der internationalen Weltleitmessen der optischen Technologien und zugleich als globaler Branchentreffpunkt für Wissenschaft und Wirtschaft. Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF aus Jena ist einer von rund 40 Thüringer Ausstellern, die vom 5. bis 7. Februar 2019 ihr geballtes Optik-Know-How auf dem Deutschen Gemeinschaftsstand im Moscone Center präsentieren. Einer der Trends in diesem Jahr sind optische Technologien für die Erdbeobachtung.

    mehr Info
  • Strategische Kooperation zwischen Fraunhofer IPM und Hochschule Furtwangen / 2019

    Echtzeit-Visualisierung von Messdaten

    Fraunhofer IPM / 25.1.2019

    © Christoph Müller

    Moderne Messtechnik liefert immer präzisere Messdaten, die heute zunehmend maschinell interpretiert werden. Für Anwender ist die nutzerfreundliche Darstellung dieser Daten von entscheidender Bedeutung. Fraunhofer IPM und die Fakultät Digitale Medien der Hochschule Furtwangen (HFU) arbeiten im Rahmen einer strategischen Kooperation in Zukunft gemeinsam an neuen Methoden für die interaktive Visualisierung von Messdaten. Die Fraunhofer-Gesellschaft fördert das Vorhaben mit 1,5 Mio. Euro.

    mehr Info
  • Tribologie: Designregeln für extrem niedrige Reibungskoeffizienten / 2019

    Atomarer Mechanismus der Supraschmierung aufgeklärt

    Fraunhofer IWS / 11.1.2019

    © Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM

    Das Phänomen der sogenannten Supraschmierung ist bekannt, es war jedoch auf atomarer Ebene bislang nicht zu erklären: Wie entsteht die extrem niedrige Reibung beispielsweise in Lagern? Forscherinnen und Forscher der Fraunhofer-Institute IWM und IWS entschlüsselten gemeinsam einen universellen Mechanismus der Supraschmierung bei bestimmten diamantähnlichen Kohlenstoffschichten in Verbindung mit organischen Schmierstoffen. Auf dieser Wissensbasis ist es nun möglich, Designregeln für supraschmierende Schicht-Schmierstoff-Kombinationen zu formulieren. Die Ergebnisse präsentiert ein Artikel der Zeitschrift Nature Communications, Ausgabe 10.

    mehr Info
  • Lasersymposium Elektromobilität in Aachen 20. Februar / 2019

    Lasersymposium Elektromobilität: Premiere für zündende Inspirationen rund um die Elektroauto-Produktion

    Fraunhofer ILT / 10.1.2019

    © Fraunhofer ILT, Aachen.

    Die Praxis steht am 20. Februar 2019 in Aachen im Mittelpunkt des ersten Lasersymposiums Elektromobilität: Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT lädt ein zu zehn Vorträgen mit Experten aus Industrie und Forschung, rund um neue laserbasierte Fertigungsmethoden für die Produktion von Batteriemodulen und -packs.

    mehr Info
  • CES Las Vegas 8. - 11. Januar / 2019

    Las Vegas: Fraunhofer IOF zeigt Optiktrends auf der Elektronikmesse CES 2019

    Fraunhofer IOF, Jena. / 10.1.2019

    © Fraunhofer IOF

    Die weltweit größte Elektronikfachmesse CES in Las Vegas ist diese Woche gestartet. Hier zeigen Hightech-Unternehmen die neuesten Trends aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Lifestyle und virtuellen Welten. Die Messe gilt als Indikator dafür, auf welche spektakulären Entwicklungen sich Konsumenten in den nächsten Jahren freuen können. Auch das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF aus Jena ist vor Ort und präsentiert Trends der Optik und Photonik – darunter Technologien für abhörsichere Kommunikation und ultraflache Handykameras.

    mehr Info
  • Track & Trace FINGERPRINT / 2019

    Fraunhofer IPM gewinnt Innovation Challenge

    Fraunhofer IPM / 9.1.2019

    © Jenny Korhonen/FindIT

    Bei der schwedischen SmartSteel Innovation Challenge konnte sich Fraunhofer IPM gegen weltweite Konkurrenz als einer von zwei Gewinnern durchsetzen. Gesucht wurden Verfahren zur markierungsfreien Rückverfolgung von Stahlprodukten. 26 Teams aus aller Welt hatten sich Ende letzten Jahres dieser Aufgabe gestellt. Fraunhofer IPM überzeugte die Jury mit »Track & Trace FINGERPRINT« – einem Verfahren zur markerfreien Rückverfolgung.

    mehr Info
  • © Amberg Technologies AG

    Ein kompaktes Multisensor-System soll in Zukunft präzise und objektive Messdaten von Tunnelbauwerken liefern. In einem einzigen Messdurchgang wird das System Geometrie, Oberflächenstruktur und Wassereintrag in Tunneln erfassen und Messdaten digital und BIM-konform zur Verfügung stellen. Im gemeinsamen Projekt arbeiten die deutsche AKG-Firmengruppe, die schweizerische Amberg Technologies AG, die spanische Elaborarium SL mit Fraunhofer IPM als Forschungspartner an dem integrierten Inspektionsprozess, für den ein neuartiges Multisensor-System entwickelt wird.

    mehr Info
  • Projekt »SafeWaterAfrica« / 2019

    Wasserreinigung für ländliche Regionen: Sauberes Wasser für Südafrika

    Fraunhofer IST / 8.1.2019

    © Fraunhofer IST, Jan Gäbler

    Über 100 Millionen Menschen in Südafrika haben keinen Zugang zu sauberem Wasser – viele Quellen in den ländlichen Regionen sind verunreinigt. Im Projekt »SafeWaterAfrica« entwickeln die afrikanischen und europäischen Partner in enger Zusammenarbeit eine dezentrale Systemlösung zur Wasserreinigung, die von den Landbewohnern autonom betrieben und gewartet werden kann. Das System deckt den Bedarf von mehreren hundert Personen mit sauberem Wasser. Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Schicht- und Oberflächentechnik koordinieren das Vorhaben.

    mehr Info