Presse & Events

Termine

Auf folgenden Veranstaltungen können Sie den Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces und die Institute treffen:

 

Workshop / 7.11.2019

HSI-Werkstatt: Hyperspektrale Bildgebung für die Oberflächen- und Schichtinspektion

Die Leistungsfähigkeit vieler Produkte wird maßgeblich von den Eigenschaften ihrer Oberflächen und Schichten, wie zum Beispiel Defektfreiheit oder Materialhomogenität, bestimmt. Die hyperspektrale Bildgebung (»Hyperspectral Imaging – HSI«) bietet neue Möglichkeiten für berührungslose, schnelle und zuverlässige Inspektionslösungen in industriellen Prozessen. Die »HSI-Werkstatt« soll einen ersten Berührungspunkt mit dieser Technologie ermöglichen und potenzielle Einsatzbereiche aufzeigen. Neben Vorträgen und Life-Vorführungen besteht die Möglichkeit, eigene Proben zu untersuchen.               Sprache: Deutsch

 

Workshop / 11.12.2019

Hybrid Materials and Additive Manufacturing Processes (HyMaPro)

The 2nd HyMaPro Workshop provides information on additive manufacturing (AM) technologies for metallic and ceramic components by means of hybrid materials, CAE-based virtual design, structural and functional optimization to additive manufacturing devices for multi-material approaches and parts.

Experience the functionality of additive manufacturing machines in practical sessions. Individually planned guided tours, plenary sessions and discussions in relaxed atmosphere present a unique platform for scientists and engineers to discuss latest R&D results. Join the HyMaPro Workshop.

 

Workshops / 19.11.2019

MATERIALS FOR ENERGY

Two workshops – one goal: Shaping the future of energy systems

The development of new materials, their processing and integration into applications are key aspects in the development of safe and high

energy future generation energy storage systems. Combined within the joined topic of "Materials for energy" Fraunhofer IWS provides two

topical workshops covering latest innovations for two different classes of electrode materials and their impact on enhanced energy storage.

Language: English

 

HEL-Symposium / 12.3.2020

»Hochentropielegierungen: Potenziale für die industrielle Anwendung«

Hochentropielegierungen sind neuartige metallische Werkstoffe, die sich in ihren Eigenschaften und deren Kombination deutlich von

konventionellen Werkstoffen unterscheiden. Sie können z.B. sehr fest und gleichzeitig gut verformbar sein und weisen insbesondere

bei hohen Einsatztemperaturen ein enormes Anwendungspotential auf.

Das Symposium gibt einen Einblick in den internationalen Stand der Forschung & Entwicklung und beleuchtet Chancen sowie Herausforderungen für den industriellen Einsatz der Hochentropielegierungen.

Abbrechen
  • Inspirationen für die Serien-Produktion / 2020

    Laserkolloquium Wasserstoff LKH2: Brennstoffzellen prozesssicher und schnell herstellen

    Fraunhofer ILT / 15.1.2020

    © Fraunhofer ILT, Aachen.

    Nicht nur der Trend zur Elektromobilität, sondern die generelle Nutzung von regenerativen Energiequellen forciert das Interesse am Einsatz von Brennstoffzellen. Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT veranstaltet daher am 18. März 2020 in Aachen das erste Laserkolloquium Wasserstoff LKH2. Im Mittelpunkt steht nicht nur das Laserschneiden und -schweißen von Brennstoffzellteilen, sondern auch die gesamte Prozesskette und deren Überwachung.

    mehr Info
  • Beschichtungstechnologien und Freiformoptiken / 2020

    Fraunhofer IOF auf der Photonics West 2020

    Fraunhofer IOF / 15.1.2020

    © Fraunhofer IOF

    Das Jenaer Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF präsentiert auch dieses Jahr neue state-of-the-art Entwicklungen auf Nordamerikas größter Photonikmesse, darunter Beschichtungstechnologien und additiv gefertigte Metallspiegel für Weltraumanwendungen. Ein besonderes Highlight ist dieses Jahr der öffentliche Workshop des Wachstumskerns fo+ [freeform optics plus] rund um das Thema Freiformtechnologien. Neben Vorträgen regionaler Partner stellt das Fraunhofer IOF hier seine Kompetenzen in den Bereichen Metalloptiken und Additive Fertigung vor. Der Eintritt ist frei.

    mehr Info
  • Projekt »InteQuant«: / 2020

    Neue Hardware soll Quantenkommunikation zur Anwendungsreife bringen

    Fraunhofer IOF / 14.1.2020

    © Fraunhofer IOF

    Mit dem Projekt »InteQuant« fördert die Fraunhofer-Gesellschaft ein Forschungsvorhaben, um innovative Hardware für Quantenkommunikation zu schaffen. Diese wird als technische Voraussetzungen für ein Quanteninternet dringend benötigt. Für das Projekt kooperiert das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF aus Jena mit dem österreichischen Institut für Quantenoptik und Quanteninformation IQOQI in Wien. Zum offiziellen Projektstart trafen sich die Beteiligten am 14. Januar 2020 in Jena.

    mehr Info
  • Energiewende / 2020

    Fraunhofer IST ist neues Mitglied des Fraunhofer-Netzwerks Wasserstoff

    Fraunhofer IST / 13.1.2020

    © Fraunhofer IST, Jan Benz

    Mit dem Ziel, Wasserstofftechnologien kurzfristig bis zur Marktreife zu entwickeln und somit einen Beitrag zur Energiewende zu leisten, hat die Fraunhofer-Gesellschaft ein Wasserstoff-Netzwerk gegründet – mit dabei ist nun auch das Fraunhofer IST, vertreten durch Dr.-Ing. Marko Eichler.

    mehr Info
  • Rolle-zu-Rolle-Produktion organischer Photovoltaik / 2019

    EffiLayers bringt organische Photovoltaik ins Rollen

    Fraunhofer ILT / 19.12.2019

    © Fraunhofer ILT, Aachen.

    Sonnige Zeiten: Unter der Leitung des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT aus Aachen entwickeln fünf Projektpartner aus Industrie und Forschung im Vorhaben EffiLayers Technologien für die Rolle-zu-Rolle-Produktion organischer Photovoltaik. Ziel des NRW-Leitmarktprojekts ist es, den in Nordrhein-Westfalen ansässigen Maschinenherstellern eine Vorreiterrolle im Markt der flexiblen Dünnschicht-Solarzellen und gedruckten Elektronik zu ermöglichen.

    mehr Info
  • CES (Consumer Electronics Show), Las Vegas 2020 / 2019

    Fraunhofer IOF präsentiert neue Lichttechnologien auf Elektronikmesse in Las Vegas

    Fraunhofer IOF / 11.12.2019

    © Fraunhofer IOF

    Die CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas ist eine der weltweit größten Messen für Unterhaltungselektronik. Internationale Hersteller der Elektronikbranche präsentieren hier die neuesten Produkte und zeigen die Trends der Zukunft. Unter den rund 100 Ausstellern 2020 ist auch das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF aus Jena. Das Institut zeigt neben 3D-Bildgebungsverfahren, z. B. für das Gesundheitswesen oder die Sicherheitsbranche, eine neue LED-Lichttechnologie für Automobil-Scheinwerfer.

    mehr Info
  • International Conference on Reactive Sputter Deposition / 2019

    Fraunhofer IST organisiert erstmals die RSD in Deutschland

    Fraunhofer IST / 10.12.2019

    © Fraunhofer IST, Falko Oldenburg

    Vom 5. – 6. Dezember 2019 fand zum ersten Mal die 18. International Conference on Reactive Sputter Deposition RSD in Braunschweig, Deutschland statt. Die vom Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST organisierte Konferenz inklusive der begleitenden Ausstellung bot für die rund 100 Teilnehmer aus 22 Ländern eine hervorragende Plattform, um über die neuesten Trends und deren Umsetzung in neue Technologien und innovative Produkte zu diskutieren.

    mehr Info
  • Projekt KODOS (Konfektionierter Dünnglas-Verbund für optoelektronische Systeme) / 2019

    Auf dem Sprung in die Anwendung: Optoelektronische Systeme auf Dünnglas

    Fraunhofer FEP / 9.12.2019

    © Fraunhofer FEP

    Das kürzlich gestartete und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt KODOS (Konfektionierter Dünnglas-Verbund für optoelektronische Systeme) soll das innovative Material Dünnglas entlang der gesamten Wertschöpfungskette in fertige Produkte bringen. Dazu haben sich die auf Anwendungsentwicklung orientierten Unternehmen EMDE development of light, Volkswagen und Deutsche Werkstätten Hellerau mit den Technologielieferanten tesa, VON ARDENNE, Flabeg, 4JET microtech, SURAGUS und dem Fraunhofer Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP zusammengeschlossen. Ziel des Konsortiums ist es, einen kompletten Baukasten an Funktionswerkstoffen, Halbzeugen, Werkzeugen und Technologien für die Rolle-zu-Rolle-Herstellung von optoelektronischen Systemen auf Dünnglas anbieten können.

    mehr Info
  • LIDAR-System zur Klimaforschung / 2019

    Neue Klimadaten dank kompaktem Alexandritlaser

    Fraunhofer ILT / 5.12.2019

    © Fraunhofer ILT, Aachen.

    Höhere Atmosphärenschichten werden für Klimaforscher immer interessanter. Bereiche oberhalb von 40 km sind allerdings nur mit Höhenforschungsraketen direkt zugänglich. Ein LIDAR-System (Light Detection and Ranging) mit einem diodengepumpten Alexandritlaser schafft jetzt neue Möglichkeiten. Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Atmosphärenphysik (IAP) und des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT entwickeln ein System, das leicht zu transportieren ist und autark arbeitet. Damit kann in Zukunft ein LIDAR-Netzwerk kontinuierlich und weiträumig Daten aus der Atmosphäre liefern.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Leitprojekt »MaNiTU« / 2019

    Neue Materialien für nachhaltige Tandemsolarzellen

    Fraunhofer IST / 3.12.2019

    © Fraunhofer ISE

    Solarzellen mit höchsten Wirkungsgraden liefern Strom kostengünstig und verbrauchen dabei weniger Fläche und Ressourcen. Sie ermöglichen auch neue Produkte, wie z.B. Elektroautos, die sich über Solarzellen aufladen lassen. Der Wirkungsgrad von Siliziumsolarzellen lässt sich aufgrund von physikalischen Grenzen nicht mehr beliebig steigern. Mit Tandemsolarzellen aus mehreren lichtabsorbierenden Schichten sind dagegen Wirkungsgrade von über 35 % möglich, weshalb sie im Fokus der aktuellen Solarzellenforschung stehen. Im Fraunhofer-Leitprojekt »MaNiTU« entwickeln sechs Fraunhofer-Institute nachhaltige, höchsteffiziente und kostengünstige Tandemsolarzellen auf Basis neuer Absorbermaterialien.

    mehr Info