Fraunhofer FEP

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

Das Fraunhofer FEP bearbeitet die Themen Vakuumbeschichtung, Oberflächenbearbeitung und -behandlung mit Elektronen und Plasmen und Technologien für flexible organische Elektronik. Grundlage der Arbeiten sind die Kernkompetenzen Elektronenstrahltechnologie, Sputtern und plasmaaktivierte sowie PECVD-Hochratebeschichtung, Technologien für organische Elektronik und IC-/Systemdesign. Es bietet ein breites Spektrum an Forschungs-, Entwicklungs- und Pilotfertigungsmöglichkeiten, insbesondere zur Behandlung, Sterilisation, Strukturierung und Veredelung von Oberflächen an. Außerdem werden OLED-Mikrodisplays, Sensoren, optische Filter und flexible OLED-Beleuchtung entwickelt. Ziel ist, das Innovationspotenzial der Technologien für neuartige Produktionsprozesse und Bauelemente zu erschließen und es Kunden nutzbar zu machen. Unsere Technologien und Prozesse finden Anwendung im Maschinenbau, in Transportwesen/Automotivebereich, der Biomedizintechnik, in medizinischen Applikationen, der Architektur und für den Kulturguterhalt, in der Verpackungsindustrie, im Bereich Umwelt und Energie, der Optik, Sensorik und Elektronik sowie in der Landwirtschaft.

© Fraunhofer FEP

Grüne OLED.

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

Winterbergstraße 28

01277 Dresden

Deutschland

Telefon +49 351 2586-0

Fax +49 351 2586-105

Aktuelles

14.2.2019

Hannover Messe 2019: Der Verbund Light and Surfaces auf der Leitmesse »Digital Factory«

Unter dem diesjährigen Leitthema „Industrial Intelligence“ werden vom 1. bis zum 5. April 2019, 6.500 Unternehmen aus 75 Ländern zur Weltleitmesse der Industrie in Hannover erwartet. Auch in diesem Jahr wird der Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces auf der Hannover Messe mit zahlreichen Exponaten vertreten sein und Innovationen aus den Bereichen Oberflächentechnik und Photonik ausstellen:
Read more

29.1.2019

Blaue OLED auf Silizium-Sensor detektiert Phosphoreszenz

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP entwickelt seit Jahren Sensoren auf Grundlage der OLED-auf-Silizium-Technologie. Nun entwickelten die Forscher einen miniaturisierten Phosphoreszenzsensor, der auf kleinster Chipfläche Marker und Sensor vereint und perspektivisch preisgünstig gefertigt werden könnte. Auf der embedded world 2019, vom 26. – 28. Februar, in Nürnberg, am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle 4, Stand Nr. 4-470 stellen die Forscher den ersten Prototypen des Sensors vor, der derzeit auf die Detektion von Sauerstoffveränderungen ausgelegt ist.
Read more

10.12.2018

Glass@Service– Die Fertigung im „Blick“

Im März 2016 startete das Gemeinschaftsprojekt „Glass@Service“, das im Rahmen des Technologiewettbewerbs „Smart Service Welt – Internetbasierte Dienste für die Wirtschaft" durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Ziel des Projektes ist die Etablierung einer interaktiven personalisierten Visualisierung in Industrieprozessen mittels Datenbrillen und anderer „Wearables“ am Beispiel der „Digitalen Fabrik“ in der Elektronik-Fertigung. Ein Prototyp der entwickelten Datenbrille wird nun erstmals am Stand des Fraunhofer FEP (OE-A Gemeinschaftsstand Nr. 43164) auf der Consumer Electronics Show CES 2019 in Las Vegas, USA vom 8. – 12. Januar 2019 präsentiert.
Read more

16.11.2018

Fraunhofer FEP mit internationaler Konferenz SID-ME 2017 „Wearable and Projection Displays“ Preisträger

Seit 2004 werden mit dem Dresden Congress Award engagierte Wissenschaftler, Unternehmer und Kongressveranstalter gewürdigt, die Kongresse und Tagungen in die sächsische Landeshauptstadt geholt und erfolgreich veranstaltet haben. Die Auszeichnung ist ein Symbol des geistigen Austauschs, der Kommunikation in Wissenschaft und Forschung und des Strebens nach gesellschaftlichem und technischem Fortschritt. Dieses Jahr dürfen sich die Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP über den 3. Platz in der Kategorie „Fokus Dresden“ freuen, die die internationale Konferenz SID-ME „Wearable and Projection Displays“ im Jahr 2017 in Dresden erfolgreich ausrichteten.
Read more