Fraunhofer FEP

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

Das Fraunhofer FEP bearbeitet die Themen Vakuumbeschichtung, Oberflächenbearbeitung und -behandlung mit Elektronen und Plasmen und Technologien für flexible organische Elektronik. Grundlage der Arbeiten sind die Kernkompetenzen Elektronenstrahltechnologie, Sputtern und plasmaaktivierte sowie PECVD-Hochratebeschichtung, Technologien für organische Elektronik und IC-/Systemdesign. Es bietet ein breites Spektrum an Forschungs-, Entwicklungs- und Pilotfertigungsmöglichkeiten, insbesondere zur Behandlung, Sterilisation, Strukturierung und Veredelung von Oberflächen an. Außerdem werden OLED-Mikrodisplays, Sensoren, optische Filter und flexible OLED-Beleuchtung entwickelt. Ziel ist, das Innovationspotenzial der Technologien für neuartige Produktionsprozesse und Bauelemente zu erschließen und es Kunden nutzbar zu machen. Unsere Technologien und Prozesse finden Anwendung im Maschinenbau, in Transportwesen/Automotivebereich, der Biomedizintechnik, in medizinischen Applikationen, der Architektur und für den Kulturguterhalt, in der Verpackungsindustrie, im Bereich Umwelt und Energie, der Optik, Sensorik und Elektronik sowie in der Landwirtschaft.

© Fraunhofer FEP

Grüne OLED.

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

Winterbergstraße 28

01277 Dresden

Deutschland

Telefon +49 351 2586-0

Fax +49 351 2586-105

Aktuelles

30.4.2019

Leistungsstarkes OLED-Mikrodisplay für industrielle AR-Datenbrillen

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP entwickelt Mikrodisplays in OLED-auf-Silizium-Technologie. Auf der SID Display Week 2019, vom 12. – 16. Mai 2019, in San Jose/USA, auf dem Stand 1417 stellt es ein neues OLED-Mikrodisplay vor, welches sich besonders für industrielle Augmented-Reality (AR)-Datenbrillen eignet.
Read more

24.4.2019

Volle Fahrt voraus für SmartEEs auf der Automotive Interiors Expo 2019

Flexible, organische und gedruckte Elektronik erobert den Alltag. Die Wachstumsprognosen verheißen wachsende Märkte und Chancen für die Industrie. In Europa beschäftigen sich Top-Einrichtungen und Unternehmen mit der Forschung und Weiterentwicklung dieser Technologien für die Märkte und Anwendungen von Morgen. Der Zugang seitens der KMUs ist dennoch schwer. Das europäische Projekt SmartEEs - Smart Emerging Electronics Servicing arbeitet an der Etablierung eines europäischen Innovationsnetzwerks, das sowohl den Zugang zu Kompetenzen als auch die Unterstützung der Unternehmen bei der Übernahme von Innovationen und das Voranschreiten bis zur Kommerzialisierung unterstützt.
Read more

17.4.2019

Sauberer Siphon – weniger Krankenhauskeime

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Entwicklung von Prozessen und Anlagen zur Reinigung, Sterilisation und Oberflächenmodifizierung. Als Partner im neu gestarteten Projekt „Siphon“ präsentiert das Fraunhofer FEP im Rahmen der Messe MedTecLIVE, vom 21.-23. Mai 2019, in Nürnberg, in Halle 10, Stand 10.0 - 621, aktuelle Forschungsschwerpunkte des Institutes im Bereich Hygiene und Reinigung.
Read more

18.3.2019

Transparent und flexibel – die neue Leichtigkeit des Lichts

Ultradünn, transparent und biegsam – diese Attribute zeichnet die innovative OLED-Technologie aus. Im Rahmen des europäischen Forschungsprojektes PI-SCALE , mit insgesamt 14 Partnern, fungieren die Lichtexperten der EMDE development of light als sogenannter „Launching Customer“, sprich als Pilotkunde. Zusammen mit namhaften Unternehmen wie der AUDI AG, Pilkington und REHAU tragen die Experten mit ihrem Know-how dazu bei, eine im Aufbau befindliche Pilotlinie unter dem „Branding“ LYTEUS an die Bedürfnisse von Markt und Kunde anzupassen. Ziel ist es, die innovative OLED-Lichttechnologie mittelfristig für Unternehmen jeder Größe verfügbar zu machen, um Produkte kosteneffizient und schnell zur Marktreife zu bringen. Beispielhaft für neuen Möglichkeiten im Lichtdesign präsentiert die EMDE development of light GmbH auf der Münchner LOPEC (19. bis 21. März 2019), erstmals den Prototypen für ein Lichtkunstobjekt, welches die Ästhetik und immaterielle Anmutung der neuesten OLED-Technologie zeigt.
Read more