Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces

Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces

Prisma-Gitter-Prisma (PGP)-System für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, Präzisionsoptik oder hochsensible Interferometer.
© Fraunhofer IOF

Prisma-Gitter-Prisma (PGP)-System für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, Präzisionsoptik oder hochsensible Interferometer.

Heißdraht CVD Abscheidung.
© Fraunhofer IST

Heißdraht CVD Abscheidung.

Der Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces bündelt die Kompetenzen von sechs Fraunhofer-Instituten auf den Gebieten Laser-, Optik-, Mess- und Beschichtungstechnik. Die Institute vereinen aufeinander abgestimmte Kompetenzen in den Bereichen Laserfertigungsverfahren, Laser-Strahlquellen, Messtechnik, Medizin und Life Sciences, Optische Systeme und Optikfertigung, EUV-Technologie, Prozess- und Systemsimulation, Werkstofftechnik, Mikro- und Nanotechnologie, Dünnschicht- sowie Plasma- und Elektronenstrahltechnik.

Kompetenz durch Vernetzung

Basierend auf grundlegenden Arbeiten in verschiedenen Anwendungsfeldern, gewährleistet der Verbund eine schnelle und flexible Realisierung kundenspezifischer Systemlösungen im Bereich Schichttechnik und Photonik. Koodinierte, auf die aktuellen Bedürfnisse des Markts ausgerichtete Strategien, führen zu Synergieeffekten für den Kunden. In Kooperation mit den jeweils ortsansässigen Universitäten, bieten die Institute das gesamte Spektrum der studentischen Ausbildung bis hin zur Promotion. Auf diese Weise sind die Fraunhofer-Institute nicht nur Innovationspartner für technologische Entwicklungen, sondern dienen auch kontinuierlich als Quelle des wissenschaftlich-technischen Nachwuches.

Kernkompetenzen des Fraunhofer-Verbunds Light & Surfaces

Die aufeinander abgestimmten Kompetenzen der sechs Verbundpartner gewährleisten eine schnelle und flexible Anpassung der Forschungsarbeiten an die unterschiedlichen Anforderungen aus den Bereichen: Laserfertigungsverfahren, Strahlquellen, Messtechnik, Medizin und Life Sciences, Werkstofftechnik, Optische Systeme und Optikfertigung, Mikro- und Nanotechnologien, Dünnschichttechnik, Plasmatechnik, Elektronenstrahltechnik, EUV-Technologie, Prozess- und Systemsimulation.

 

Die Anwendungsfelder

Mit dem umfangreichen Know-how der Institute können maßgeschneiderte laser- und prozessspezifische Lösungen realisiert werden, die Werkstoffe, Produktdesign, Konstruktion, Produktionsmittel und Qualitätssicherung umfassen. Dabei werden vielfältige Branchen adressiert: Automotive, Biotechnologie und Life Science, Elektronik und Sensorik, Energie und Umwelt, Luft- und Raumfahrt, Maschinen- und Anlagenbau, Werkzeugbau, Optik.

Workshop / 23.5.2019

5th International Workshop »Materials and Quality Assurance«

May 23–24, 2019, Fraunhofer IWS Dresden

Aim of the VGB workshop is to permit results of advanced materials and quality assurance aspects. The workshop addresses manufacturers, planners, operators, insurers and experts interested in technology and its environment, researcher, authorities and associations.

Topics: Lifetime Assessment, Flexibility, Materials and Components, Quality Assurance, Damages, Renewable Energy, Welding Technologies, Additive Manufacturing

Language: English

 

 

Summer School / 26.8.2019

8th International Summer School "Trends and new developments in Laser Technology"

August 26–30, 2019, Fraunhofer IWS Dresden

The one-week summer school offers students and PhD students the opportunity to study basic and applied aspects of laser technology. The program consists of expert lectures,

supplemented by participant presentations and informal discussion sessions, as well as laboratory practice.

Topics: Surface hardening technologies, High speed 2D laser cutting, Laser welding, Additive manufacturing processes, Applications of ultra short pulsed lasers, Laser process simulation, Laser micro/nano structuring, laser interference patterning

Language: English

Newsticker

12.4.2019

E-Mobility: Mit Roboter und Laser optimal gefügte Batteriezellen für Elektro-Rennwagen

Keine Elektromobilität ohne Laser: So lautet ein Motto der LASER World of PHOTONICS 2019. Passend zum Thema demonstriert das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT anhand des Laser-Based Tape-Automated Bonding (LaserTAB), wie sich selbst sehr unterschiedliche Batteriezellen und Leistungselektronik dank Roboterunterstützung prozesssicher, schnell und präzise lasermikroschweißen lassen. Auf dem Messestand A2.431 können Besucher den Elektro-Rennwagen »eace05« des Ecurie Aix - Formula Student Teams der RWTH Aachen als gelungenes Beispiel für den Einsatz von Lasertechnik in der Elektromobilität bewundern. Er enthält mit dem Laser geschweißte Batterien sowie mit Laser geschnittene CFK-Bauteile.
Read more

9.4.2019

Kalorische Systeme: Baustein für die Wärmewende?

Festkörperbasierte Systeme zum Kühlen oder Heizen rücken immer mehr in den Fokus von Forschung und Entwicklung, wenn es um Technologien für die Wärmewende geht. An die 70 Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Industrie diskutierten im Rahmen des »Kalorik-Workshops« vom 27. bis 28. März am Fraunhofer IPM über den Stand der Technik und die Potenziale kalorischer Systeme. Fraunhofer IPM veranstaltete den Workshop zum zweiten Mal in Kooperation mit dem Deutschen Kälte- und Klimatechnischen Verein (DKV) und dem ZIM-Netzwerk Magnetokalorik.
Read more

4.4.2019

Laser goes green: Effizientes Wertstoff-Recycling aus Elektronikgeräten

Seit 2015 erforschen neun Projektpartner aus vier Ländern in dem EU-Projekt »ADIR – Next generation urban mining – Automated disassembly, separation and recovery of valuable materials from electronic equipment«, wie sich automatisiert Elektronik zerlegen und darin enthaltene wertvolle Stoffe zurückgewinnen lassen. Am 17. Mai 2019 stellen die Projektpartner auf dem ADIR Demo-Day in Goslar wichtige Ergebnisse in Theorie und Praxis vor. Koordinator des EU-Projekts ist das Aachener Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT.
Read more

29.3.2019

Neue Trends in der Thermoelektrik

Thermoelektrische Anwendungen sind auf dem Vormarsch: Während sich Peltierelemente zur Kühlung und für das Thermomanagement seit Jahrzehnten in verschiedenen Anwendungen bewähren, sind nun auch thermoelektrische Materialien, Module und Generatoren zur Wärmeverstromung kommerziell verfügbar. Für Fraunhofer IPM als Vertreter industrienaher Forschung der richtige Zeitpunkt, einen »Industrie-Workshop Thermoelektrik« zu organisieren.
Read more

Messe / 24.6.2019

LASER World of Photonics 2019

Als Weltleitmesse und Kongress für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Optischen Technologien bietet die LASER World of Photonics München eine Plattform für Vertreter aus der Industrie, Forschung und Wissenschaft, Entwicklungen und Innovationen aus den Gebieten der Materialbearbeitung, Messen und Prüfen, Imaging und Laser zu präsentieren. Der integrierte Fachkongress auf der Laser-Messe beleuchtet darüber hinaus die gesamte Bandbreite der Photonik aus den unterschiedlichsten Perspektiven.

Kontakt

Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces

Reinhart Poprawe

Contact Press / Media

Prof. Dr. rer. nat. Reinhart Poprawe

Vorsitzender des Verbunds Light & Surfaces

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
Steinbachstr. 15
52074 Aachen

Telefon +49 241 8906-110

Fax +49 241 8906-121

Arnold Gillner

Contact Press / Media

Dr.-Ing. Arnold Gillner

Geschäftsführer des Verbunds Light & Surfaces

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
Steinbachstr. 15
52074 Aachen

Telefon +49 241 8906-148

Fax +49 241 8906-121