Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces

Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces

Prisma-Gitter-Prisma (PGP)-System für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, Präzisionsoptik oder hochsensible Interferometer.
© Fraunhofer IOF
Prisma-Gitter-Prisma (PGP)-System für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, Präzisionsoptik oder hochsensible Interferometer.
Heißdraht CVD Abscheidung.
© Fraunhofer IST
Heißdraht CVD Abscheidung.

Der Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces bündelt die Kompetenzen von sechs Fraunhofer-Instituten auf den Gebieten Laser-, Optik-, Mess- und Beschichtungstechnik. Die Institute vereinen aufeinander abgestimmte Kompetenzen in den Bereichen Laserfertigungsverfahren, Laser-Strahlquellen, Messtechnik, Medizin und Life Sciences, Optische Systeme und Optikfertigung, EUV-Technologie, Prozess- und Systemsimulation, Werkstofftechnik, Mikro- und Nanotechnologie, Dünnschicht- sowie Plasma- und Elektronenstrahltechnik.

Kompetenz durch Vernetzung

Basierend auf grundlegenden Arbeiten in verschiedenen Anwendungsfeldern, gewährleistet der Verbund eine schnelle und flexible Realisierung kundenspezifischer Systemlösungen im Bereich Schichttechnik und Photonik. Koodinierte, auf die aktuellen Bedürfnisse des Markts ausgerichtete Strategien, führen zu Synergieeffekten für den Kunden. In Kooperation mit den jeweils ortsansässigen Universitäten, bieten die Institute das gesamte Spektrum der studentischen Ausbildung bis hin zur Promotion. Auf diese Weise sind die Fraunhofer-Institute nicht nur Innovationspartner für technologische Entwicklungen, sondern dienen auch kontinuierlich als Quelle des wissenschaftlich-technischen Nachwuchses.

Kernkompetenzen des Fraunhofer-Verbunds Light & Surfaces

Die aufeinander abgestimmten Kompetenzen der sechs Verbundpartner gewährleisten eine schnelle und flexible Anpassung der Forschungsarbeiten an die unterschiedlichen Anforderungen aus den Bereichen: Laserfertigungsverfahren, Strahlquellen, Messtechnik, Medizin und Life Sciences, Werkstofftechnik, Optische Systeme und Optikfertigung, Mikro- und Nanotechnologien, Dünnschichttechnik, Plasmatechnik, Elektronenstrahltechnik, EUV-Technologie, Prozess- und Systemsimulation.

Die Anwendungsfelder

Mit dem umfangreichen Know-how der Institute können maßgeschneiderte laser- und prozessspezifische Lösungen realisiert werden, die Werkstoffe, Produktdesign, Konstruktion, Produktionsmittel und Qualitätssicherung umfassen. Dabei werden vielfältige Branchen adressiert: Automotive, Biotechnologie und Life Science, Elektronik und Sensorik, Energie und Umwelt, Luft- und Raumfahrt, Maschinen- und Anlagenbau, Werkzeugbau, Optik.

Veranstaltungen der Mitgliedsinstitute

 

6.– 8. Dezember 2021, Dresden

ISAM 2021

4th International Symposium Additive Manufacturing

The International Symposium brings together the world's leading experts, end-users and newcomers and offers a unique platform for scientific exchange and industrial networking in the field of Additive Manufacturing. (Konferenzsprache: Englisch)

 

6.–8. Dezember 2021, Dresden

Laser Symposium 2021

New colors –  new chances

Organisiert von Fraunhofer IWS. (Ursprüngliches Datum für das Symposium war vom 23. bis 25. November 2020)  

Kontakt

Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces

Karsten Buse

Contact Press / Media

Prof. Dr. Karsten Buse

Vorsitzender des Verbunds Light & Surfaces

Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM
Heidenhofstr. 8
79110 Freiburg

Telefon +49 761 8857-111

Fax +49 761 8857-234

Heinrich Stülpnagel

Contact Press / Media

Dr. Heinrich Stülpnagel

Leiter der Geschäftsstelle

Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM
Heidenhofstr. 8
79110 Freiburg

Telefon +49 761 8857-269