Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces

Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces

Prisma-Gitter-Prisma (PGP)-System für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, Präzisionsoptik oder hochsensible Interferometer.
© Fraunhofer IOF

Prisma-Gitter-Prisma (PGP)-System für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, Präzisionsoptik oder hochsensible Interferometer.

Heißdraht CVD Abscheidung.
© Fraunhofer IST

Heißdraht CVD Abscheidung.

Der Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces bündelt die Kompetenzen von sechs Fraunhofer-Instituten auf den Gebieten Laser-, Optik-, Mess- und Beschichtungstechnik. Die Institute vereinen aufeinander abgestimmte Kompetenzen in den Bereichen Laserfertigungsverfahren, Laser-Strahlquellen, Messtechnik, Medizin und Life Sciences, Optische Systeme und Optikfertigung, EUV-Technologie, Prozess- und Systemsimulation, Werkstofftechnik, Mikro- und Nanotechnologie, Dünnschicht- sowie Plasma- und Elektronenstrahltechnik.

Kompetenz durch Vernetzung

Basierend auf grundlegenden Arbeiten in verschiedenen Anwendungsfeldern, gewährleistet der Verbund eine schnelle und flexible Realisierung kundenspezifischer Systemlösungen im Bereich Schichttechnik und Photonik. Koodinierte, auf die aktuellen Bedürfnisse des Markts ausgerichtete Strategien, führen zu Synergieeffekten für den Kunden. In Kooperation mit den jeweils ortsansässigen Universitäten, bieten die Institute das gesamte Spektrum der studentischen Ausbildung bis hin zur Promotion. Auf diese Weise sind die Fraunhofer-Institute nicht nur Innovationspartner für technologische Entwicklungen, sondern dienen auch kontinuierlich als Quelle des wissenschaftlich-technischen Nachwuchses.

Kernkompetenzen des Fraunhofer-Verbunds Light & Surfaces

Die aufeinander abgestimmten Kompetenzen der sechs Verbundpartner gewährleisten eine schnelle und flexible Anpassung der Forschungsarbeiten an die unterschiedlichen Anforderungen aus den Bereichen: Laserfertigungsverfahren, Strahlquellen, Messtechnik, Medizin und Life Sciences, Werkstofftechnik, Optische Systeme und Optikfertigung, Mikro- und Nanotechnologien, Dünnschichttechnik, Plasmatechnik, Elektronenstrahltechnik, EUV-Technologie, Prozess- und Systemsimulation.

Die Anwendungsfelder

Mit dem umfangreichen Know-how der Institute können maßgeschneiderte laser- und prozessspezifische Lösungen realisiert werden, die Werkstoffe, Produktdesign, Konstruktion, Produktionsmittel und Qualitätssicherung umfassen. Dabei werden vielfältige Branchen adressiert: Automotive, Biotechnologie und Life Science, Elektronik und Sensorik, Energie und Umwelt, Luft- und Raumfahrt, Maschinen- und Anlagenbau, Werkzeugbau, Optik.

 

Konferenz / 6.11.2019

AI for Laser Technology Conference

Die AI for Laser Technology Conference bietet industriellen Anwendern praxisnahes Grundwissen und eine Orientierung zur Anwendung von AI-Verfahren in der Lasertechnik:

AI-Verfahren: wie funktioniert das?

Was verbirgt sich hinter den Schlagworten »Big Data«, »Machine Learning«, »Deep Learning«, »Convolution Neural Networks (CNN)« und »Reinforcement Learning«?

Wie werden diese Verfahren für neue und innovative Verfahren zur Prozessüberwachung und -regelung in der Lasertechnik verwendet?

Wie gliedern sich AI-Methoden in das »Internet of Things (IoT)« und »Internet of Production (IoP)« ein?

Wie können AI-Methoden in der Praxis angewandt werden und welche Infrastruktur ist dafür erforderlich?

 

Workshop / 7.11.2019

HSI-Werkstatt: Hyperspektrale Bildgebung für die Oberflächen- und Schichtinspektion

Die Leistungsfähigkeit vieler Produkte wird maßgeblich von den Eigenschaften ihrer Oberflächen und Schichten, wie zum Beispiel Defektfreiheit oder Materialhomogenität, bestimmt. Die hyperspektrale Bildgebung (»Hyperspectral Imaging – HSI«) bietet neue Möglichkeiten für berührungslose, schnelle und zuverlässige Inspektionslösungen in industriellen Prozessen. Die »HSI-Werkstatt« soll einen ersten Berührungspunkt mit dieser Technologie ermöglichen und potenzielle Einsatzbereiche aufzeigen. Neben Vorträgen und Life-Vorführungen besteht die Möglichkeit, eigene Proben zu untersuchen.               Sprache: Deutsch

Newsticker

15.10.2019

Quantenbits ins Glasfasernetz bringen

Quanteninformationen mit Glasfasern über weite Entfernungen übertragen und damit dem Quanteninternet den Weg bereiten: Mit diesem Ziel starteten das niederländische Forschungszentrum QuTech und das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT am 1. September 2019 das ICON-Projekt QFC-4-1QID. In dieser langfristig angelegten, strategischen Partnerschaft der Forschungsinstitutionen entwickeln die Wissenschaftler Quanten-Frequenzkonverter für die Anbindung von Quantenprozessoren an Glasfasernetze. Eingesetzt wird die neue Technologie 2022 beim weltweit ersten Quanteninternet-Demonstrator.
Read more

11.10.2019

Smarte antibakterielle Oberflächen mittels bidirektionaler Displaytechnologie

Das Fraunhofer FEP beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Entwicklung von Prozessen und Anlagen zur Reinigung, Sterilisation und Oberflächenmodifizierung. Das Institut hat sich im Rahmen eines internen Förderprojektes mit einem neuartigen Ansatz zur automatisierten Detektion und Inaktivierung von Biofilmen beschäftigt. Erste Ergebnisse werden auf der parts2clean (22.10. – 24.10.2019, in Stuttgart, Stand Nr. C 31, Halle 9) vorgestellt.
Read more

10.10.2019

»Sensing with Quantum Light« in Bad Honnef: Wissenschaft und Industrie diskutieren Lösungen der Quantensensorik

Bereits im vergangenen Jahr kamen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen der QUILT-Herbstschule zusammen, um sich über quantenbasierte Bildgebung auszutauschen. Mit der diesjährigen Fachtagung »Sensing with Quantum Light« ging das internationale Treffen in die zweite Runde. Insgesamt 42 Teilnehmende aus Deutschland, Europa, den USA und Singapur diskutierten Mitte September innovative Lösungsansätze der photonischen Quantensensorik. Organisiert wurde das Treffen vom Jenaer Fraunhofer IOF und vom Freiburger Fraunhofer IPM.
Read more

9.10.2019

Tausende Menschen feierten 70 Jahre Fraunhofer-Gesellschaft in der Freiburger Innenstadt

Mit einem großen Fest für die Öffentlichkeit feierten die fünf Freiburger Fraunhofer-Institute am Samstag, den 28. September das 70-jährige Bestehen der Fraunhofer-Gesellschaft. Mehr als 5000 Interessierte kamen, um mitzufeiern und mehr über die Forschung der Freiburger Institute zu erfahren. Vorträge, Mitmach-Experimente, Live-Musik, Laser-Show und ein Escape-Game sorgten für ein vielfältiges Programm.
Read more

Kontakt

Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces

Karsten Buse

Contact Press / Media

Prof. Dr. Karsten Buse

Vorsitzender des Verbunds Light & Surfaces

Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM
Heidenhofstr. 8
79110 Freiburg

Telefon +49 761 8857-111

Fax +49 761 8857-234

Contact Press / Media

Dr. Heinrich Stülpnagel

Geschäftsführer des Verbunds Light & Surfaces

Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM
Heidenhofstr. 8
79110 Freiburg

Telefon +49 761 8857-269

Fax +49 761 8857-224

Contact Press / Media

Dr. Heinrich Höfler

Geschäftsstelle Verbund Light & Surfaces

Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM
Heidenhofstr. 8
79110 Freiburg

Telefon +49 761 8857-173

Fax +49 761 8857-224