Fraunhofer ILT

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

© Fraunhofer ILT
Plasmastrahlungsquelle.

Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT zählt weltweit zu den bedeutendsten Auftragsforschungs- und Entwicklungsinstituten im Bereich Laserentwicklung und Laseranwendung. Die Kernkompetenzen des Instituts orientieren sich an der Entwicklung neuer photonischer und Laserstrahlquellen, der optischen Systemtechnik sowie an deren Anwendung in Lasermess- und Prüftechnik sowie Laserfertigungstechnik. Schwerpunkte sind

  • Hochleistungs-Festkörperlaser, Faser- und Diodenlaser sowie der dazu nötigen Fertigungstechnik
  • Wellenlängenabstimmbare Laserstrahlquellen sowie photonische Strahlquellen von EUV bis IR
  • Spektroskopische und interferometrische Laser-Messtechnik für Materialanalytik, Medizin und Umweltmesstechnik
  • Laserbasierte Fertigungsverfahren zum Schweißen, Schneiden, Abtragen, Bohren und zur Mikro- und Nanobearbeitung
  • Laserbasierte generative Fertigungsverfahren für den 3D-Druck sowie Oberflächenveredelungsverfahren, wie Laserpolieren, Modifizieren und Beschichten

Übergreifend befasst sich das Fraunhofer ILT mit Laseranlagentechnik, Prozessüberwachung und -regelung, Modellierung sowie der gesamten Systemtechnik. Das Leistungsspektrum reicht von Machbarkeitsstudien über Verfahrensqualifizierungen bis hin zur kundenspezifischen Integration von Laserprozessen in die jeweilige Fertigungslinie.

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Steinbachstr. 15

52074 Aachen

Deutschland

Telefon +49 241 8906-0

Fax +49 241 8906-121

Aktuelles

15.1.2020

Laserkolloquium Wasserstoff LKH2: Brennstoffzellen prozesssicher und schnell herstellen

Nicht nur der Trend zur Elektromobilität, sondern die generelle Nutzung von regenerativen Energiequellen forciert das Interesse am Einsatz von Brennstoffzellen. Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT veranstaltet daher am 18. März 2020 in Aachen das erste Laserkolloquium Wasserstoff LKH2. Im Mittelpunkt steht nicht nur das Laserschneiden und -schweißen von Brennstoffzellteilen, sondern auch die gesamte Prozesskette und deren Überwachung.
Read more

19.12.2019

EffiLayers bringt organische Photovoltaik ins Rollen

Sonnige Zeiten: Unter der Leitung des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT aus Aachen entwickeln fünf Projektpartner aus Industrie und Forschung im Vorhaben EffiLayers Technologien für die Rolle-zu-Rolle-Produktion organischer Photovoltaik. Ziel des NRW-Leitmarktprojekts ist es, den in Nordrhein-Westfalen ansässigen Maschinenherstellern eine Vorreiterrolle im Markt der flexiblen Dünnschicht-Solarzellen und gedruckten Elektronik zu ermöglichen.
Read more

5.12.2019

Neue Klimadaten dank kompaktem Alexandritlaser

Höhere Atmosphärenschichten werden für Klimaforscher immer interessanter. Bereiche oberhalb von 40 km sind allerdings nur mit Höhenforschungsraketen direkt zugänglich. Ein LIDAR-System (Light Detection and Ranging) mit einem diodengepumpten Alexandritlaser schafft jetzt neue Möglichkeiten. Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Atmosphärenphysik (IAP) und des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT entwickeln ein System, das leicht zu transportieren ist und autark arbeitet. Damit kann in Zukunft ein LIDAR-Netzwerk kontinuierlich und weiträumig Daten aus der Atmosphäre liefern.
Read more

27.11.2019

Mehr Produktivität durch Digitalisierung von Laserprozessen

Vom 6. bis 8. Mai 2020 treffen sich zum 13. Mal Laserhersteller und -anwender unterschiedlicher Branchen auf dem AKL’20. Mit über 600 Teilnehmern, 87 Referenten und über 50 Firmen auf der konferenzbegleitenden Sponsoren-Ausstellung hat sich der »AKL – International Laser Technology Congress« in Europa als führendes Forum für angewandte Lasertechnik in der Produktion etabliert. Interessenten können ab sofort unter www.lasercongress.org das Programm einsehen und sich zum AKL’20 anmelden.
Read more